Home arrow Archiv arrow AC 2017/01 arrow Mit Vorbild  
Samstag, 29. April 2017
Mit Vorbild Drucken E-Mail
Geschrieben von Gernot Kronberger   

Heft bestellen - Mit Vorbild

Image 

Die legendäre Alpenfahrt feiert das 15. Jahr der Wiederauferstehung.

1910 erstmals gestartet, ist die Alpenfahrt die älteste, heute noch existierende Rallye der Welt. Und sie war 2016 die einzige Veranstaltung im Kalender der österreichischen Classic-Rallyes mit historischem Vorbild und Wurzeln. Hier wird Geschichte erfahren, ohne unnötigen Glamour und Klimbim, eine Rallye zum Erleben, zum Anfassen, zum Staunen! Auf den Spuren der Heroen vergangener Tage und auf deren Wirkungsstätten bewegen wir uns auf geheiligtem Rallye-Boden.

Image

Image

Das perfekt agierende Organisationsteam rund um Walter Schuschnig schickt die rund 40 Teams von Bad Kleinkirchheim aus auf eine dreitägige Zeitreise. 710 km über Alpenpässe, herrliche Panoramastraßen und beeindruckende Bergstraßen, vorbei an malerischen Seelandschaften, durch traumhafte Täler und romantische Gegenden im Alpe Adria-Raum, das alles bietet nicht nur Fahrspaß der Sonderklasse, sondern stellt auch höchste Anforderungen an Mensch und Maschine. 8 Timingprüfungen und 50 Wertungen in Schnitt-Sonderprüfungen fordern höchste Konzentration und Präzision von Fahrer und Beifahrer.

Image

Image

Der Prolog über die Nockalm-Straße und vorbei am Millstätter See macht Lust auf die nächsten Fahrtage. Die Kärnten-Runde über Hochrindl, Gunzenberg, Diex, Griffen, Klippitztörl, Flattnitz und Turracher Höhe folgt auf 340 km den Wegen der originalen Alpenfahrt. Strapazen und Glücksgefühle sind den Gesichtern der Teilnehmer zu entnehmen, das Erlebte wird in heldenhafte Worte und Gesten gekleidet.


Image

Image

Zur samstäglichen Alpen Adria-Runde gesellen sich 8 Teams der „Mazda MX-5 Trophy“ zum Feld der Alpenfahrer. Die ältesten der Mazda MX-5, Produktionsbeginn war 1989, sind mit ihren 27 Jahren knapp davor, in den Oldtimerstatus zu kommen und daher auf der Alpenfahrt herzlich willkommen. Gemeinsam werden Wurzenpass, Vrsic-Pass, Passo di Predil und Windische Höhe bezwungen. Ein unvergessliches Erlebnis in unvergleichlicher Landschaft, gepaart mit zünftigen Pausen und regionaler Kulinarik. Auf dem Siegerpodest erleben wir langjährig erfolgreiche Alpenfahrer. Karsten und Monika Wohlenberg (MB 230 SL) setzen sich am Ende hauchdünn vor Florian und Dieter Böhmdorfer (Jaguar Mk II) durch. Auf Platz 3 finden sich die Sieger der Jahre 2011 und 2014, Hans Mazzucato und Sebastian Klackl (Jaguar XK 140 FHC), ein.

Image

Image

Die Wertung der „Mazda MX-5 Trophy“ gewinnen John und Julian Pietersen souverän. Die Alpenfahrt wird wieder einmal ihrem Ruf, eine der letzten echten „Fahrer-Rallyes“ zu sein, gerecht. Von Enthusiasten für Enthusiasten gemacht, knackig und auf das Wesentliche begrenzt, so wird sie bleiben.

Vom 21.–23.9.2017 soll die Alpenfahrt jedoch gewisse Neuerungen, wie eine Aufwertung des Rahmen- und Abendprogramms, erfahren. Für die Attraktivität der Veranstaltung ist somit weiterhin gesorgt!

Image

Image 

 
< voriger Eintrag   weiter >