Home arrow Archiv arrow AC 2009/03 arrow Auf den Spuren von Gilles Villeneuve...  
Samstag, 17. April 2021
Auf den Spuren von Gilles Villeneuve... Drucken E-Mail
Geschrieben von Stefan Schmidt   

Dorotheum - auf den Spuren von Gilles Villeneuve...

Auktion Historische Renn-, Sport- und Tourenwagen mit Automobilia am 18. Juli 2009, ab 16.00 Uhr

Text: Wolfgang M. Buchta
Photos: Dorotheum, Ulli Buchta

ImageTullio Abbate wurde als ältester von drei Brüdern am 14. Juli 1944 in Tremezzo am Ufer des Como Sees geboren, womit ihm wohl eine Vorliebe für schöne und schnelle Boote bereits in die Wiege gelegt wurde.
Tullio wurde Motorbootrennfahrer, wurde 1960 Motorboot-Champion und bald darauf Bootsbauer.  Abbate war ein Pionier des Kunststoffbootsbaus.  Heute gilt Tullio Abbate als italienischer "Motorboot-Papst". Seine Philosophie: Wenn mir ein Boot nicht gefällt, dann baue ich es auch nicht.
Zum Glück sind auch nach diesem Maßstab mittlerweile mehr als 8.000 Luxus- und Sportboote in Tullio Abbates Werft in Mezzegra, unmittelbar neben seinem Geburtsort, entstanden und haben Liebhaber in aller Welt gefunden.
Zu Abbates Kunden zählen und zählten Prominente und Rennfahrer wie Michael Schuhmacher, Alain Prost, Caroline von Monaco, Sylvester Stallone oder Ayrton Senna.
ImageDie berühmteste Baureihe aus Mezzegra sind die "Sea Star" Modelle und genau so eines wurde vom Dorotheum bei der Auktion im Rahmen der Ennstal- Classic angeboten - aber nicht irgend eines!
Das Boot "Sea Star 20" mit der Startnummer 3 ist exakt das Boot, mit dem Gilles Vileneuve im Jahre 1981 am Como See die "Rothmans Tropy" gewonnen hat.
Aus einer "Blödelei" einiger Formel I Fahrer und Tullio Abbate entstand diese Trophy, in der sich die "Generation von 1981" - Pironi, Giacomello, Jarier, Cheever, Surer und natürlich Villeneuve - von der Rennstrecke ins Wasser wechselten.
Villeneuve gewann das, zumindest optisch, dramatische Rennen und gelobte am Siegerpodest den neuerliche Start im nächsten Jahr. Das sollte allerdings nicht sein, da er am 8. Mai 1982 in Zolder verunglückte... Die Rennserie fand 1982 dann zum letzten Mal statt.
Dieses historische Boot wurde jetzt vom Dorotheum am Mondsee präsentiert und in Gröbming angeboten.

SEA STAR 20 "Gilles Villeneuve" by Tullio Abbate

Image


Techn. Daten

Baujahr: 1981
Motor: Mercruiser 485
Länge: 6,05 m
Zylinder/Hubraum: 4 in Reihe/3.700 ccm
Breite: 2,10 m
Motorstunden: ca. 180 (original)
Gewicht: ca. 1.000 kg
Kühlung: Zweikreis-Kühlung
Propeller: Alu-Guss; zusätzlich ein Edelstahl-Rennpropeller

Beschreibung
Mit diesem Boot (orig. Nr. 3) hat der 6-fache Formel-1-Grand-Prix-Sieger Gilles Villeneuve (1950-1982) im Jahre 1981 die Rothmanns Trophy am Comosee vor der Villa d´Este gewonnen.  Die Rennen wurden von Tullio Abbate, dem italienischen Motorboot- Papst aufgrund einer spontanen, scherzhaften Idee organisiert. Die Teilnehmer waren allesamt F1-Fahrer wie Didier Pironi, Riccardo Patrese, Bruno Giacomelli, Beppe Gabbiani, Jean Pierre Jarier, Eddie Cheever und Marc Surer, die mit ihren damaligen Formel1-Helmen an den Start gingen.  Villeneuve gewann das Rennen mit legendären Szenen, als er das Boot mehr in der Luft, als im Wasser pilotierte.  Noch am Siegerpodest hat Gilles Villeneuve versprochen im kommenden Jahr wieder dabei zu sein - das Rennen wurde 1982 nochmals und letztmalig ausgetragen - ohne Gilles Villeneuve, der am 8. Mai 1982 in Zolder tödlich verunglückte.
Das "Motoscafo" befindet sich im absoluten Originlazustand und wurde im Mai 2009 für die Auktion unter der persönlichen Anleitung von Tullio Abbate wieder aufbereitet und befindet sich laut Abbates Zusage in einem 100%-igen Originalzustand. Der Motor wurde von einem österreichischen Mercury Spezialisten nochmals überarbeitet; im Zuge dieser Arbeiten wurde ein neuer originaler Mercury- Starter eingabut. Bei ruhigem Wasser sollte das Boot laut Werksangaben ca.  45 Knoten erreichen (ca. 83 km/h).

Auktion am 18. Juli 2009 in Gröbming anlässlich der ENNSTAL CLA SSIC
Ausrufpreis/starting price: EUR 18.000
Schätzwert/estimate: EUR 30.000 - 40.000

Image

Kontakt

Auktion Historische Renn-, Sport- und Tourenwagen mit Automobilia am 18. Juli 2009, ab 16.00 Uhr
Ort: DOROTHEUM Festzelt in Gröbming/Stmk. - im Rahmen der Ennstal Classic
Experte: Ernst Pilger
Konsulenten: Joachim Althammer, DI Michael Gross, Johannes Graf Walderdorff
Presse-Information: Dir. Mag. Walter Sonnberger, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können , +43-664-810 61 11

 
< voriger Eintrag   weiter >