Home arrow Hello Friends arrow Alfa Romeo 4C: „Just drive“  
Freitag, 28. Juli 2017
Alfa Romeo 4C: „Just drive“ Drucken E-Mail
Geschrieben von Administrator   

Image

„Just drive“ ist eine klare Aufforderung, eine einzigartige Erfahrung zu machen, die nur ein echter Alfa Romeo bieten kann. Dieser Slogan wird die Kommunikation der Alfa Romeo Modelle begleiten und entstammt der Präsentation des Alfa Romeo 4C, dem kompakten, heißblütigen Fahrzeug, das die Wiederkehr von Alfa Romeo in die Welt der leichten Supercars markiert.

Außerordentliche Fahrleistungen, einzigartiges Handling, extreme Aerodynamik und ein Design, das die stilistischen Merkmale der großen Alfa Romeo Tradition aufgreift. Das beschreibt in Kürze den neuen Alfa Romeo 4C, eine Fahrmaschine ohne Kompromisse, ob es es sich nun um das Fahrerlebnis auf der Straße handelt oder um den Nervenkitzel auf dem Rundkurs.

Alles am Alfa Romeo 4C wurde für maximales Fahrvergnügen entwickelt. Ein gleiches Maß an Konzentration wurde dem Design gewidmet. Das Fahrzeug drückt eine ästhetische Perfektion aus, die sich aus dem Zusammentreffen von Form und Funktion ergibt. Sein Layout und seine Abmessungen wecken Erinnerungen an den legendären Alfa Romeo 33 Stradale. Wie er wurde der 4C entworfen, um extreme mechanische und funktionelle Anforderungen zu erfüllen. Seine Karosserie umfängt aerodynamisch Motor und Chassis mit perfekten Oberflächen.

Der von Alfa Romeo Designern und Ingenieuren entwickelte Alfa Romeo 4C wird im Maserati- Werk in Modena gebaut. Das mit zwei Schalensitzen bestückte Coupé nutzt Technologien und Materialien, die teils schon im Supersportwagen 8C Competizione zum Einsatz kamen. Dazu zählt neben Carbonfaser auch Aluminium – ein Material-Mix, der in Kombination mit Hinterradantrieb und Technologien aus aktuellen Alfa Romeo Modellen dem sportlichen Anstrich des neuen 4C zusätzlichen Glanz verleiht. Der neue 1750 Turbobenziner mit Direkteinspritzung in Vollaluminium-Bauweise, das ausgefeilte automatisierte Alfa TCTGetriebe mit doppelter Trockenkupplung und ein zusätzlicher „Race“-Modus, der das Fahrdynamikprogramm Alfa D.N.A. erweitert, steigern das Potenzial des 4C weiter.  Die Länge von 3.990 Millimeter, die Breite von 1.868 Millimeter in Kombination mit einem Radstand von 2.380 Millimetern betonen die Kompaktheit des Fahrzeugs und seine Agilität gleichermaßen. Die fahrdynamischen Qualitäten des Alfa Romeo 4C begründen sich unter anderem in einem Leistungsgewicht von weniger als 4 Kilogramm pro PS, einem Wert, der dem echter Supercars entspricht.

Der 4C ist ein Alfa Romeo in Reinkultur. Seine Sportwagenseele sorgt für einzigartige Fahrerlebnisse, sowohl auf der Straße als auch der Rennstrecke, wo seine Schnelligkeit und seine hohe Querbeschleunigungsfähigkeit besonders gut zur Geltung kommen und für den gewünschten Nervenkitzel sorgen: Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 4,5 Sekunden, 258 km/h Höchstgeschwindigkeit, Verzögerung von bis zu 1,2 g und Querbeschleunigung von über 1,1 g. Diese Werte sind das Ergebnis einer sorgfältigen Gewichtsverteilung mit 40% an der Vorderachse und 60% an der Hinterachse.


Image

Entworfen im Centro Stile Alfa Romeo war das Außendesign von Beginn an durch die Vorgabe charakterisiert, das Aussehen des 4C und die technischen Merkmale aus aerodynamischer und dynamischer Sicht zu optimieren. Aus diesem Grund unterliegen alle realisierten Designlösungen nur einem übergeordneten Ziel: Performance.

Der Alfa Romeo 4C weckt bereits auf den ersten Blick Erinnerungen an Designikonen aus der Vergangenheit, die ganz wesentlich zur Positionierung der Marke beigetragen haben. Eine dieser Ikonen sticht dabei heraus – besonders hinsichtlich der Abmessungen und Ähnlichkeiten im Layout: der Alfa Romeo 33 Stradale aus dem Jahr 1967, ein Fahrzeug, das extreme mechanische und funktionale Notwendigkeiten mit einem ganz besonderen Styling zusammengeführt hat und das den Motor und das Chassis perfekt zu einem Alfa Romeo verschmolz.

Der Alfa Romeo 4C beschleunigt von 0 auf 100 km/h in lediglich 4,5 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 258 km/h. Das Fahrvergnügen wird gekrönt durch den vollen, kraftvollen Sound der Auspuffanlage, bei der die niedrigen Frequenzen und der klassische Nachhall verstärkt wurden. All diese eindrucksvollen Fahrleistungen wurden unter Bedachtnahme auf eine minimale Belastung der Umwelt erzielt. Dank fortschrittlichen Systemen zur Reduktion von Reibungs- und Energieverlusten konnten die Emissionen des Alfa Romeo 4C gesenkt werden, sodass er der Abgasklasse Euro 6 entspricht.

 
< voriger Eintrag   weiter >