Home arrow Hello Friends arrow Tu Gutes und sprich darüber...  
Mittwoch, 28. Juni 2017
Tu Gutes und sprich darüber... Drucken E-Mail
Geschrieben von Christian Spatt   

Image

Es sind Sachspenden, vor allem aus dem eigenen Haus, unter entsprechendem medialen Getrommel immer so eine Sache. Im ersten Moment hinterfragt man natürlich schon die gute Absicht hinter der guten Tat, aber im wenn man ein 2. mal darüber nachdenkt, beginnt man, die Sache anders zu sehen.

Bringen wir es auf den Punkt: KTM spendete an SOS Kinderdörfer in Österreich und Italien Kleidung im Wert von 500.000 Euro aus der aktuellen Powerwear Kollektion. Ebenso wurde die Caritas Salzburg mit Babykleidung im Wert von 50.000 Euro bedacht.

Image


Image

550.000 Euro. Das ist eine stolze Summe!

Und ja, in Zeiten wo andere große Arbeitgeber mit dem Abgang nach Übersee liebäugeln, weil anderswo die Ausbeutung unserer Ressourcen weniger kostenintensiv passiert, kann man das durchaus als Kontrapunkt
sehen.

Natürlich, auf jedem einzelnen Teil prangt groß "KTM", aber wer eine Waschmaschine im Keller und eine Nähmaschine im Arbeitszimmer stehen hat, der sieht auch das in einem anderen Licht. Kleidung, die dafür gebaut ist, Motocrossläufe im ganzen zu überstehen, ist irgendwie auch ideal für Kinder, die Kleidung genauso zusetzen können wie so ein vermaledeiter Motocrosslauf.

Freuen wir uns also mit den Beschenkten, sie brauchen jeden einzelnen Euro und ja, nennen wir das Kind beim Namen: "CORPORATE SOCIAL RESPONSIBILITY"

Lassen wir auch noch die Protagonisten zu Wort kommen:

Viktor Sigl (KTM CFO): „Im KTM Vorstand haben wir uns für dieses Engagement entschieden und hoffen, dass wir damit vielen Kindern zu Ostern eine kleine Freude bereiten konnten. Nach zahlreichen Projekten zuvor, wie zum Beispiel der KTM Krabbelstube in Munderfing, ist das eine Weiterführung unserer sozialen Verantwortung als oberösterreichischer Leitbetrieb.“

Wolfgang Arming (SOS-Kinderdorf-Leiter Salzburg): „Stellvertretend für alle SOS Kinderdörfer in Österreich, bedanke ich mich herzlich für die großzügige Spende von KTM. Unsere  Kinder und Jugendlichen freuen sich sehr über die funkelnagelneue Markensportswear, denn sie möchten gerne topaktuell gekleidet sein, so wie andere Kinder auch. Gute Kleidung trägt zum Selbstwertgefühl bei.“

Johannes Dines (Caritas Direktor): „Vielen Dank an KTM für die großzügige Spende, die im Basar für bedürftige Personen und Familien zu einem symbolischen Preis abgeholt werden kann. Die Babysachen werden den Empfängern sicher große Freude bereiten. Für die Caritas sind Unternehmen wie KTM, die uns mit sozialen Projekten auch längerfristig immer wieder unterstützen, unendlich wertvoll.“

Image

Symbolische Übergabe im SOS Kinderdorf Seekirchen am Wallersee (Sbg): v.l. Martin Huber (Leitung Beschäftigung und Betriebe Caritas), Hubert Trunkenpolz (KTM CSO), Kinder SOS Kinderdorf mit Wolfgang Arming (SOS-Kinderdorf-Leiter Salzburg) und Viktor Sigl (KTM CFO)

Zum Abschluss noch ein Aufruf: Der Weg, der von KTM vorgegangen wurde, den kann jeder von uns ebenfalls beschreiten.

www.sos-kinderdorf.at

www.caritas-salzburg.at

Fotos (c) KTM

 
< voriger Eintrag   weiter >