Home arrow Hello Friends arrow Auffidüst - Ummadüst - Owadüst  
Sonntag, 24. September 2017
Auffidüst - Ummadüst - Owadüst Drucken E-Mail
Geschrieben von Christian Spatt   

Image

Zum dritten Mal fand im Motorradmuseum Sigmundsherberg die Scootermania statt, und wie bei den beiden vorhergehenden Austragungen kann die Veranstaltung als absolut gelungen bezeichnet werden.

Im Mittelpunkt stehen Roller, hauptsächlich aus Österreich und Italien, aber es gibt grundsätzlich keine Berührungsängste.

Image

Wie es der Zufall so will, fand sich auch vor der Austro Classic Redaktion ein passendes Stück für das Wochenende, ein Piaggio Beverly 350ie Sport Touring (unser Dank geht an Faber, den Generalimporteur von Piaggio, der den Zufall ermöglicht hat.)

Image

Der Wettergott hat sich als gnädig erwiesen, die dunklen Wolken über dem Wienerwald dienten nur zur Prüfung der Standhaftigkeit des Scooterfahrer Herzens.

Über dem Riederberg war die Prüfung bestanden, die weitere Fahrt unter der Sonne des Donautals und des westlichen Weinviertels  erwieß sich als ereignislos und bequem. Das war auch dem Roller selbst geschuldet, der - absolut ausreichend motorisiert - durchaus angenehmes dahingleiten ohne Überanstrengung auf der Landstrasse ermöglicht. Autobahn ginge auch, aber mit der Spitze von 138 ist das auf längerer Strecke dann doch ein bisserl zu bemüht. Landstrasse ist angenehmer und passt besser zur Charakteristik.

Image

Moment! Scootermania! Darum gehts eigentlich!

Bei Eintreffen gegen Mittag war die Corso-Teilnehmer bereits ziemlich vollzählig vereint. Für das leibliche Wohl war gesorgt, Bratwurst vom Grill, und Kuchen.

Während der Labung lohnte auch der Gang durch die Reihen der abgestellten teilnehmenden Fahrzeuge.

Die Klasse der Vespa Klassiker war mit einigen sehr hübschen Vespas aus den 60ern gut bestückt, ebenso die Postlerklasse und die Österreicherklasse. In der Gästeklasse waren einige neue Roller zu sehen, mit der heutzutage üblichen klassischen, futuristischen Front (Transformers lassen grüssen), die weitgereistesten nahmen sogar den Weg aus Kremsmünster auf sich.

Image

Gegen 2 am Nachmittag startete dann die Meute, um die Gegend nördlich von Sigmundsherberg unsicher zu machen. Etwa 50 Roller bildeten eine ansehnliche Perlenschnur, die sich durch das Waldviertel wand.  Sehr entgegenkommend zeigte sich gleich zu Beginn ein i3, von der Idee her ist das ja auch irgendwie ein Elektro-Scooter, nur mit 4 Rädern halt.

Image

Die älteren Roller waren gut in Schuss, es war aber schon zu sehen, wie viel einfacher das Rollerfahren heutzutage geworden ist, mit Automatik und gemütlicher Motorisierung.  Verloren wurde aber keiner, das Feld kehrte wohlbehalten ins Motorradmuseum zurück.

Image

Zum Abschluss in Sigmundsherberg erfolgte die Prämierung der Teilnehmer, Pokale wurden überreicht, der letzte Kuchen wurde verputzt.

Blieb am Ende noch die Heimfahrt. Irgendwann, nach rund 180 km Fahrt verlangte der Tank eine neue Füllung. Weniger als 8 Liter auf ~180 km mit flotter Überlandfahrt sind ok.

Image

Technische Daten Piaggio Beverly 350ie Sport Touring
Motor: 1-Zylinder 4-Takt
Kühlung: flüssigkeitsgekühlt
Hubraum: 330 ccm
Max. Leistung: 33,3 PS (24,5 kW) bei 8.250 U/min
Max. Drehmoment: 32,3 Nm bei 6.250 U/min
Max. Geschwindigkeit: ~ 138 km/h
Getriebe: Automatikgetriebe mit stufenloser Variomatik
Eigengewicht fahrf.: 191 kg
Zul. Gesamtgewicht: 375 kg
Tankvolumen: 13 liter

Image
 
< voriger Eintrag   weiter >