Home arrow Hello Friends arrow 'E's wurde Licht  
Freitag, 28. April 2017
'E's wurde Licht Drucken E-Mail
Geschrieben von Christian Spatt   

Image

Es war im Jahr 2011, als Austro Classic im Zuge einer Recherche über E-Mobilität erstmals über die KTM Freeride E stolperten. Damals war von einem Prototyp die Rede, 'eh schon quasi serienreif, aber ein bisserl dauerts noch'

Bereits damals war eigentlich klar, sollte das Projekt nicht an der Latte 'Serienreife' zerschellen, würde es ein grosser Wurf.

Image

Jetzt, 2014, nach 7 Jahren Entwicklungsarbeit ist es soweit. KTM präsentiert den Marktstart der Freeride E

2 Modelle sind zu haben, die SX (VK-Preis Österreich: € 11.098,-- inkl. Akkupack & Ladegerät) und die XC (€ 11.398,-). Die XT ist strassenzugelassen, das Schwestermodell nur zum Einsatz auf geschlossenen Strecken.

Image

Es gibt natürlich verschiedene Deutungen zur Dauer der Entwicklung, wir haben uns für jene entschieden, daß es KTM nicht reichte, ein nahezu perfektes Gerät in den Markt zu werfen, sondern man es tatsächlich perfekt wollte.

Das ist userer Meinung nach eine gute Enscheidung, denn oftmals entscheidet der erste ernsthafte Versuch der Öffnung eines Segments über die weitere Entwicklung.

Und wie oft schon hat ein schlecht vorbereiteter Marktstart die Branche in diesem Segment um Jahre zurückgeworfen. Das sind dann jene Fälle, wo man sagt, der Markt wäre noch nicht bereit gewesen, aber möglicherweise war es umgekehrt.

Image

Das besondere am Konzept der Freeride E ist das Bremskonzept. Beide Bremsen werden mit den Händen bedient, damit ist das Motorrad insbesondere für Mountainbiker ein idealer Einstieg in die Welt der motorisierten Offroader.

Zeitgerecht zur Präsentation ging auch eine sehenswerte Site online:
http://www.ktmfreeride-e.com/en

Versuche auf geschlossenen Strecken sind in Österreich im Ötztal (Area 47) und in Zell im Outdoorpark Schmitten möglich (allerdings erst wieder nächstes Jahr)

Hübsch anzusehen ist auch der folgende Trailer mit Danny MacAskill, seines zeichens Trial Profi:
https://www.youtube.com/watch?v=REIhSasJTSo&feature=youtu.be

Das gesamte Video wird im Lauf der nächsten Wochen erscheinen. Wir werden Euch am laufenden halten.

Alle Bilder (c) KTM

Image
 
< voriger Eintrag   weiter >