Home arrow Hello Friends arrow 17. Ötztal Classic - Neue Strecke, neuer Wertungsmodus ist 2015 angesagt.  
Donnerstag, 22. Juni 2017
17. Ötztal Classic - Neue Strecke, neuer Wertungsmodus ist 2015 angesagt. Drucken E-Mail
Geschrieben von Administrator   

Image 

James Bond und seine Gespielinnen und mit ihm der Aston Martin DB10 werden aus dem Ötztal wieder abgereist sein, wenn am 7. August um 11:30 Uhr, die 17. Ötztal Classic gestartet wird. Klassische Fahrzeuge aus vielen Nationen werden dann wieder die Aufmerksamkeit von Einheimischen, Gästen und tausenden Zuschauern auf sich lenken.

Image 

Dank einer völlig neuen Streckenführung wird diese traditionelle Oldtimer Veranstaltung neue Oldtimerfreunde ansprechen. Der Wertungsmodus wurde ebenfalls ganz neu ausgerichtet. Erstmals wird es eine Expert-Wertung und eine Wertung für selbst ernannte Amateure geben. Die Strecke ist für beide Gruppen die Gleiche. Einige Sonderprüfungen, die nur mit speziellen, Präzisionsgeräten exakt bewältigt werden können, bleiben bei der Amateurwertung unberücksichtigt – der Spaß am Fahren, das Genießen der Umgebung und die Begegnung mit Gleichgesinnten steht für diese Gruppe von Oldtimerfans im Vordergrund. Die Ötztal Classic zählt auch 2015 wieder als Fahrt zur österreichischen Staatsmeisterschaft für historische Fahrzeuge mit dem hohen Koeffizienten 1,7. Die Teilnehmer haben 221 Km und 37 Sonder- und Wertungsprüfungen zu absolvieren.


Image

Start und Zielort ist an beiden Tagen erstmals Oetz. Am Freitag, den 7. August steht die Ötztal Classic noch ganz im Zeichen des Ötztals, dem längsten Seitental des Inn Flusses. Von Oetz aus führt die Route zu den bedeutenden Orten und Kraftplätzen im Ötztal. Umhausen, Längenfeld, Sölden sind eingebunden und warten mit Aufgaben auf Piloten und Co-Piloten. Angesteuert werden der Aqua Dome - Tirol Therme Längenfeld, das höchste Dorf Österreichs – Obergurgl, und das Ötzi Dorf, wo sich die Starter wie in eine pre-automobile Zeit zurückversetzt fühlen werden.

Am Freitagabend steht der klassische Dorf Grand Prix in Oetz auf dem Plan mit dichtem Rahmenprogramm und Tausenden Zuschauern.


Image

Am Samstag, den 8. August verlässt man das Ötztal, um im Tiroler Inntal historische Bauwerke anzupeilen. Stift Stams, Goldenes Dachl und das Tiroler Landestheater in Innsbruck stehen auf der Besuchsliste, aber auch das Jagdschloss von Kaiser Maximilian in Kühtai. Neben diesen historischen Abstechern werden die Teilnehmer aber auch sportlich gefordert. Auf dem abgesperrten Trainingskurs in Zirl bei Innsbruck sind zwei Runden zu fahren und das möglichst in der gleichen Zeit.

Auf Grund der einzigartigen Topografie und der Aufgabestellung bei der Ötztal Classic ist auch 2015 die Teilnehmeranzahl auf 75 Fahrzeuge limitiert. Anmeldung ab sofort über die homepage des veranstaltenden Vereis – Oldtimer Club Ötztal www.oetztal-classic.at

Image 

 
< voriger Eintrag   weiter >