Home arrow Hello Friends arrow Alle guten Dinge sind drei: 3. Edelweiß Bergpreis Roßfeld Berchtesgaden von 25. bis 27. September  
Sonntag, 30. April 2017
Alle guten Dinge sind drei: 3. Edelweiß Bergpreis Roßfeld Berchtesgaden von 25. bis 27. September Drucken E-Mail
Geschrieben von Administrator   

Image

Das „Goodwood der Alpen“ geht 2015 bereits in die dritte Runde Klasse statt Masse, Spaß statt Gas – Erfolgsrezept unverändert Schwerpunkt „50 Jahre Formel Vau“ als Publikumsmagnet Abarth Marken-Schwerpunkt mit zahlreichen Einzelstücken Historische Busse weiterhin als sympathisches Rückgrat des Events

Image 

Im September 2013 pilgerten Oldtimer- und Klassik-Fans aus ganz Europa erstmals nach Berchtesgaden, um über 120 der seltensten und wertvollsten historischen Fahrzeuge der Motorsport-Geschichte auf der Roßfeld-Höhenringstraße hautnah zu bewundern. Jetzt darf man sich das letzte September-Wochenende rot im Kalender markieren: Die dritte Auflage des Edelweiß Bergpreises Roßfeld Berchtesgaden geht am Wochenende vom 25. bis 27. September 2015 über die Bühne.

Image 

Roßfeld als Fixtermin fürs „Who-is-who“ der Klassiker-Szene

Aufbauend auf dem Erfolgsmodell der beiden bisherigen Auflagen beginnt die Veranstaltung auch heuer wieder bereits am Freitagnachmittag mit der Fahrzeugpräsentation in der Fußgängerzone in Berchtesgaden. Samstag und Sonntag wird dann das legendäre Roßfeld zur Bühne für faszinierende Sport-, Touren-, Renn- und Formelwagen aus der Zeit der unvergessenen Europameisterschafts-Bergläufe am Roßfeld sowie den legendären Salzbergrennen auf der Schotterstraße zwischen Berchtesgaden und dem Obersalzberg. Kaum weniger faszinierend: Die zahlreichen historischen Servicefahrzeuge, Renntransporter, Polizei-, Feuerwehr- und Krankenwagen und – last, but not least – die rund 25 Oldtimer-Busse, mit denen die Zuschauer stilvoll und komfortabel zu den einzelnen Beobachtungspunkten chauffiert werden.
 
Image

Jubiläumsfeier „50 Jahre Formel Vau“ mit zahlreichen Originalen

Eines ist klar: Wie schon in den Vorjahren öffnen einige deutsche Automobilhersteller extra fürs Roßfeld ihre Schatzkammern und bringen zahlreiche „Chromjuwelen“ nach Berchtesgaden. Die erste kleine Sensation: Obwohl gesundheitlich angeschlagen, wird Siegfried Spiess als Copilot im originalen Spiess-NSU TT 2015 teilnehmen. Siggi Spiess war neben Sepp Greger der erfolgreichste Fahrer am Rosßfeld. Er nahm zwischen 1963 und 1971 9 mal teil und gewann 7 mal seine Klasse. Ebenfalls wieder fix mit dabei: Roßfeld-Botschafter Walter Röhrl und die Streckensprecher Dirk Johae und Rainer Braun.

Die Vorfreude des Autors der Kult-Buchreihe „Hallo Fahrerlager“ ist 2015 mit Sicherheit besonders groß: Feiert doch die legendäre „Formel Vau“ am Roßfeld ein rundes – und vor allem historisch stimmiges – Jubiläum. Am 13. Juni 1965 feierte die einst erfolgreichste Nachwuchs-Formelserie der Welt am Roßfeld ihre offizielle Europa-Premiere. Zahlreiche Persönlichkeiten aus dem Umfeld der Formel Vau haben ihr Kommen zugesagt. In Zusammenarbeit mit dem „Historische Formel Vau Europa e. V.“ werden mindestens ein Dutzend Formel Vau-Boliden gen Gipfel starten. Angekündigt haben sich u. a. Hochkaräter wie der originale 1970er Austro Vau 1300 von Manfred Schurti.

Image

Abarth-Schwerpunkt

Als ob ein Schwerpunkt noch nicht genügen würde, legt Initiator Joachim Althammer sogar noch eine Schippe drauf: So wird es 2015 zusätzlich einen Abarth-Schwerpunkt geben! Freunde der meist kleinvolumigen, von Legende Carlo Abarth getunten Rennfahrzeuge kommen also garantiert auf ihre Kosten. Die Bandbreite der Abarth-Fahrzeuge ist schließlich enorm: Bis Anfang der 1970er-Jahre fuhren Abarth-Modelle in ganz Europa hunderte Klassensiege ein. Natürlich werden einige der erfolgreichsten Abarth-Boliden am diesjährigen Edelweiß Bergpreis teilnehmen – u. a. der Abarth 1300 OT von 1965.

Alle Informationen unter www.rossfeldrennen.de

Veranstalter:
Edelweiß Classic Stiftungs-GmbH
GF Joachim Althammer
Salzburger Str. 8 . D-83404 Ainring
Tel.: +49 (0)8654 - 5892936 . Fax: +49 (0)8654 - 5891949
Mobil: +49 (0)172 - 7696911
www.rossfeldrennen.de
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können

Image
 
< voriger Eintrag   weiter >