Home arrow Hello Friends arrow Auctionata erzielt Millionenumsatz mit Deutschlands erster „Ferrari Only“-Auktion  
Mittwoch, 28. Juni 2017
Auctionata erzielt Millionenumsatz mit Deutschlands erster „Ferrari Only“-Auktion Drucken E-Mail
Geschrieben von Administrator   

Image

Mit fast 4,5 Mio. Euro die umsatzstärkste Auktion des Online-Auktionshauses - 1991er Ferrari F40 für 1,1 Mio. Euro verkauft

Am 26. September 2015 hat Deutschlands größtes Auktionshaus Auctionata eine Premiere gefeiert: Bei der ersten „Ferrari Only“ Auktion in Deutschland wurden 27 ausgewählte Fahrzeuge der italienischen Luxusmarke versteigert. Mit einem Rekordergebnis von fast 4,5 Mio. Euro (inkl.  Käuferaufgeld) ist „Ferrari Only“ die umsatzstärkste Auktion in der jungen Geschichte von Auctionata.  Den höchsten Zuschlag erhielt ein Saalbieter in München für einen 1991er Ferrari F40, der mit rund 1,1 Mio. Euro (inkl. Käuferaufgeld) zudem das teuerste Fahrzeug ist, welches Auctionata je versteigert hat.


Image

Spitzen-Ergebnisse aus der Auktion sind unter anderem ein 1993er Ferrari 512 TR, der für 199.920 Euro (inkl. Käuferaufgeld) den Besitzer wechselte und damit seinen Schätzpreis von 160.000 Euro übetraf. Auch ein 2015er Ferrari 458 Speciale war während der Auktion heiß begehrt und hat mit einem Verkaufspreis von 373.184 Euro (inkl. Käuferaufgeld) den Schätzpreis von 240.000 Euro weit übertroffen. Weitere Top-Seller waren ein 1977er Ferrari 512 BB – verkauft für 434.264 (inkl.  Käuferaufgeld) – und ein 2011er Ferrari 599 GTO, der einem Bieter 599.760 Euro (inkl. Käuferaufgeld) wert war. „Der erfolgreiche Ausgang unserer ‚Ferrari Only‘ Auktion hat uns gezeigt, dass wir uns im Automobil-Segment luxuriöser Marken etabliert haben und sowohl im Classic Cars-Bereich als auch in der Geschichte von Auctionata einen neuen Meilenstein erreicht haben“, erklärt Wolfgang Jochum, Head of Classic Cars Department bei Auctionata.


Image

Zudem brachte Auctionata mit „Ferrari Only“ die Livestream-Auktionen auf ein neues Level: Die Versteigerung wurde dank einer Split-Screen-Schaltung von zwei unterschiedlichen Standorten live übertragen. Während die Auktionszuschläge vom Auktionator Philipp Freiherr von Hutten aus dem Auctionata-Studio in Berlin erteilt wurden, befanden sich alle Fahrzeuge im Hangar des Helicopter Travel Munich. Neben zahlreichen Interessenten, die die Auktion online verfolgt haben, waren über 150 Zuschauer vor Ort, 13 von 27 Zuschlägen kamen aus dem Saal. Insgesamt haben sich über 350 potenzielle Bieter sowohl online als auch im Auktionssaal zur Versteigerung registriert. Während der Auktion gelang es Auctionata zudem, nicht nur mit einzigartigen Fahrzeugen, sondern auch mit einem hohen Entertainment-Faktor zu überzeugen. Der unterhaltsame Auftritt von Fernsehkoch und Ferrari- Enthusiast Horst Lichter, der neben Auctionata-Mitbegründer Georg Untersalmberger und Ferrari- Fachmann Zeljko Pape vom Münchner Kooperationspartner Schaltkulisse die Show moderierte, begeisterte das Publikum im realen und virtuellen Auktionssaal.


Image

Detailierte Resultate ind weitere Info unter www.auctionata.com

Image 

 
< voriger Eintrag   weiter >