Home arrow Hello Friends arrow Die NSU Zweirad-FREY-Dauerausstellung Salzburg  
Sonntag, 30. April 2017
Die NSU Zweirad-FREY-Dauerausstellung Salzburg Drucken E-Mail
Geschrieben von Administrator   

Image


Anlässlich des bevorstehenden Jubiläumsjahres – 80 Jahre Firma Frey, 45 Jahre Toyota und 25 Jahre Lexus in Österreich – öffnet Automobilpionier Herr Kommerzialrat Friedrich Frey, dessen Leidenschaft immer schon Motorräder waren, seine automobile Schmuckschatulle: Erstmals in der Geschichte wird die größte NSU- Motorrad-Privatsammlung der Welt für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Die NSU Geschichte:

Die Mechaniker Christian Schmidt und Heinrich Stoll gründeten 1873 in Riedlingen an der Donau eine Firma, welche ursprünglich eine „Mechanische Werkstätte zur Herstellung von Strickmaschinen“ war. Im Jahr 1880 wurde die Herstellung nach Neckarsulm verlegt, ab 1886 wurden zusätzlich Fahrräder hergestellt und ab 1892 wurde die Herstellung von Strickmaschinen komplett eingestellt und das Markenzeichen NSU (NeckarSUlm) ins Leben gerufen. Der Hersteller war ab 1901 maßgeblich an der frühen Entwicklung von Motorrädern in Deutschland beteiligt und Mitte der 1950er Jahre war NSU nach Stückzahlen der größte Zweiradhersteller weltweit.

Schon bald stellte NSU Fahrräder, Motorräder, Automobile und Motorroller her.


Image

Die Frey-NSU-Firmenchronik:

1936 Betriebsgründung einer allgemeinen Mechanikerwerkstätte durch Herrn Ernst Frey.

1938 Übernahme eines NSU-und Puch-Werkstättenvertrages.

1952 Übernahme der Generalvertretung für NSU-Motorräder.

1956 Erweiterung der Generalvertretung auch für NSU-Automobile.

1970 Herr Ernst Frey erhält für seine Leistungen den Titel Kommerzialrat verliehen.

1970 Durch Organisationsveränderungen der Marke NSU verliert die Firma Frey die NSU- Generalvertretung und sattelt auf Toyota um.

Mit großer Freude wird ab November 2015 die bemerkenswerte NSU-Zweirad-FREY Dauerausstellung in unserer Niederlassung in 5020 Salzburg, Aigner Straße 57-61 geöffnet sein. Insgesamt 11 NSU-Motorräder, 6 NSU-Motoren und als besondere Raritäten - 3 Bridgestone-Motorräder - sind auf einer Fläche von 260m2 zu bestaunen. Die Bridgestone-Motorräder sind zudem die Einzigen in ganz Europa.

Zusätzlich kann im Foto-Fundus gestöbert werden und Filme, welche u.a. die NSU-Entstehung zeigen, runden die Ausstellung ab.


Image

Rückfragehinweis:

Bei näherem Interesse zur Ausstellung bzw. Führungsanfragen kontaktieren Sie bitte:

FREY CLASSIC
Susanne Schwarzer
Tel: (A) 01/610 04 207
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können

Image 

 
< voriger Eintrag   weiter >