Home arrow Hello Friends arrow Moderne Treibstoffe, Ethanol, Biodiesel - Probleme und Lösungen!  
Mittwoch, 26. April 2017
Moderne Treibstoffe, Ethanol, Biodiesel - Probleme und Lösungen! Drucken E-Mail
Geschrieben von Administrator   

Image

Der heute an den Tankstellen angebotene Treibstoff ist „Müll“. Die Blechtanks der Oldtimer rosten wie verrückt. Ewig Vergaserputzen ist auch keine Lösung.

Wo ist die Lösung?

Dieser Herausforderung hat sich Kari Seidler mit seinem restaurations-shop gestellt.


Image

Seit mehr als 6 Jahren restauriert er nun schon Treibstofftanks. Egal ob Moped, Motorrad, PKW oder LKW. „Solange noch genug Blech vorhanden ist, bekomme ich das hin“, sagt er. Die Tanks werden als erstes innen gründlich gereinigt und gesäubert. Danach wird der Rost bekämpft. Wenn alle Stellen des Tanks gut eingesehen werden können geschieht dies mechanisch auf der Mischmaschine und Rostumwandlern. Wenn nicht, wird der Tank aufgeschnitten, gestrahlt und wieder verschweißt/gelötet. Wenn alles sauber ist wird der Tank innen mit Tanksversiegelung gegen Rost geschützt. Wichtig dabei ist das die Versiegelung an alle Stellen rinnen kann. Das erfordert etwas Geschick und Übung. Die im restaurations-shop verwendeten Versiegelungen sind seit vielen Jahren am Markt und gegen Ethanol und Biodiesel beständig.

Jetzt ist die richtige Zeit um einen Blick in den Tank zu werfen. Im Winter wenn die Oldtimer ruhen ist genug Zeit für eine langlebige Restaurierung des Tanks.

Image

Damit der Treibstoff über die Winterpause auch noch zündwillig bleibt, ist die Zugabe von Treibstoffstabilisatoren ratsam (Bactofin oder Dieseladditiv).

Neben der Tankrestaurierung beschäftigt sich Kari Seidler auch noch mit dem Fahrzeugunterbau. „Die meisten Probleme beim Pickerl gibt es unten am Auto, oben selten“, sagt der Meister. Die Bekämpfung von Rost am Unterboden ist oft ebenso eine Herausforderung wie im Tank. Die Reinigung ist auch hier wichtig. Das kann vom bloßen Abdampfen mit Hochdruckreiniger bis zum Ausbau des Fahrwerks mit anschließendem Sandstrahlen gehen.


Image

Danach wird die Oberfläche z. B. mit POR 15 beschichtet. Ein Überzug mit Unterbodenwachs und Hohlraumschutz bilden den Abschluss der Arbeit. Wenn der Unterbau richtig behandelt wurde ist das ein Garant für eine langfristige Werterhaltung des Fahrzeuges. Salz und Wasser haben dann kaum mehr eine Chance.

Wer für seinen Oldtimer auch noch das richtige Öl sucht ist ebenso im restaurations-shop gut aufgehoben. Ein komplettes Sortiment an Schmiermitteln für Motor, Getriebe und Achsen sind im Angebot.

Natürlich gibt es die Tankversiegelungsprodukte für DIY auch zu kaufen. Kari Seidler berät Sie gerne.

Die langfristige Erhaltung der Teile und Fahrzeuge sind das Ziel - www.restaurations-shop.at , e-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können oder Tel: (A) 0664 120 38 16.

 

 Und weil es Austro Classic Leser immer "besser haben", unser Gewinnspiel:


Dreizehn Glückliche unter Euch dürfen ausgewählte Produkte des restaurations-shop selber testen!

Unter allen, die uns bis 15. Jänner 2017 23:59 unter www.austroclassic.com -> Redaktion eine Mail mit dem Betreff "Schutz für's Auto" schicken (Name und Adresse nicht vergessen! Schließlich wollen wir die Preise zusenden!),  dürfen wir 10x 250 ml Treibstoffstabilisatoren, 2x 5 Liter Motoröl oder sogar eine Tankversiegelung verlosen.

 

Image

Image

Image 

 
< voriger Eintrag   weiter >