Home arrow Hello Friends arrow 15. Internationales Rolls-Royce & Bentley Treffen in Velden  
Sonntag, 18. November 2018
15. Internationales Rolls-Royce & Bentley Treffen in Velden Drucken E-Mail
Geschrieben von Administrator   

Image

Augenschmaus für alle Motorfreunde vom 27. Juni bis 1. Juli - Umfangreiches Programm für Besitzer von Oldtimern und neueren Modellen - Große Parade in Velden am 30. Juni

Bereits zum 15. Mal wird Velden am Wörthersee heuer Schauplatz des Internationalen Rolls-Royce & Bentley Treffens sein. Vom 27. Juni bis zum 1.  Juli stellen die Inhaber dieser Luxusmarken ihre beeindruckenden Fahrzeuge aus und absolvieren ein umfangreiches Programm in weiten Teilen Kärntens sowie in der Steiermark. Erwartet werden Teilnehmer aus Deutschland, der Schweiz, Liechtenstein und Österreich, Höhepunkt wird die Parade am Veldener Seecorso am 30. Juni sein.


Image


Die Kärntnerinnen und Kärntner sowie die Urlaubsgäste erwartet jedenfalls ein wahrer Augenschmaus: Die Palette der teilnehmenden Autos reicht von einem Rolls-Royce DHC EX Maharadscha aus dem Jahre 1924 über einen Rolls-Royce-Phantom von 1928, einem Bentley Continental Baujahr 1955 und einem Bentley S 1 aus dem Jahre 1957 bis zu dem bekannten Rolls-Royce Silver Shadow von 1976. Nicht fehlen dürfen natürlich neuere Modelle, wie der Bentley Brooklands (1993), der Rolls-Royce Silver Seraph (1999) und der Bentley Arnage aus dem Jahre 2000.

Image

Ein ganz besonderes "Schmankerl" der Veranstaltung wird aber zweifelsohne ein Bentley aus dem Jahre 1924 sein. Dieser rasante Rennwagen hatte ursprünglich einen 3-Liter-Motor, der später durch einen 4,5-Liter-Motor ersetzt wurde. Das 94 Jahre alte Auto hat in den vergangenen Jahren äußerst erfolgreich an einer Reihe von Oldtimer-Bewerben teilgenommen. Er wird beim Rolls-Royce & Bentley Treffen allerdings nur an der Parade am Samstag teilnehmen.

Die Teilnehmer des Treffens können unter zwei Varianten wählen: Entweder sie reisen am 27. Juni oder erst am 28. Juni an. All jene, die schon am ersten Tag kommen, absolvieren am 28. Juni eine Fahrt über Villach zum Weißensee-Ostufer, die Windische Höhe ins Gailtal und über den Faaker See zurück nach Velden. Ab Freitag, dem 29. Juni, wird das Programm gemeinsam absolviert. An diesem Tag geht es über Krumpendorf, Moosburg, Maria Saal, Brückl und Hüttenberg bis ins steirische Stift St. Lamprecht und weiter zur Mittagsrast in Karchau. Die Rückfahrt erfolgt über Lasnitz bei Murau, das Metnitztal, Feldkirchen und Pörtschach.


Image

Etwas ganz Besonderes erwartet die Gäste mit ihren Luxusautos am Samstag, dem 30. Juni: eine Fahrt auf den Pyramidenkogel, wo der herrliche Rundum-Blick auf Kärntens Seen, Berge und Ortschaften genossen wird. Geparkt wird direkt vor dem 100-Meter-Aussichtsturm, das Mittagsessen wird im Schlossstadl in Keutschach am See serviert. Um 17.30 Uhr startet dann die große Parade am Seecorso in Velden.  Nach einem gemeinsamen Frühstück am Sonntag, dem 1. Juli, geht es für die Teilnehmer am 15. Rolls-Royce & Bentley Treffens wieder nach Hause.

Die Gesamtorganisation des Treffens liegt, wie in den Jahren zuvor, in den Händen des Villachers Hermann Tratnik vom Automobil Veteranenclub Austria (AVCA) sowie des Geschäftsführers der Veldener Tourismusgesellschaft (VTG), Bernhard Pichler-Koban. Untergebracht sind die Gäste im Seehotel Europa.

Image 

 
< voriger Eintrag   weiter >