Home arrow Hello Friends arrow Größte Charity-Oldtimer-Rallye Österreichs Mühlviertel Classic 2018: 40.000 Euro für den guten Zweck  
Montag, 16. Juli 2018
Größte Charity-Oldtimer-Rallye Österreichs Mühlviertel Classic 2018: 40.000 Euro für den guten Zweck Drucken E-Mail
Geschrieben von Administrator   

Image

Ca. 40.000 Euro an Spendengeld, 140 historische Fahrzeuge, 3 Tage, 450 Kilometer, mehr als 30.000 Zuseher: von 14. bis 17. Juni 2018 waren die Oldtimer los! Bei der Mühlviertel Classic 2018 war Zeit wieder einmal Nebensache. Stattdessen standen der Charity-Gedanke und genüsslicher Oldtimer-Fahrspaß bei der Oldtimer-Rallye, die heuer zum vierten Mal stattfand, im Scheinwerferlicht. Unter dem Motto „Helfen ist Ehrensache!“ geht der Reinerlös von ca. 40.000 Euro an drei Familien aus dem Mühlviertel, denen das Schicksal besonders hart zugesetzt hat.

 

Image 

Mehr als 30.000 Zuschauer waren „Oldtimer schaun“


Entlang der Strecke und bei den vielen Zwischenstopps waren bei der Mühlviertel Classic 2018 wieder mehr als 30.000 Zuseher am Straßenrand, bei Start- und Zieleinfahrt sowie zu den Sonderprüfungen. Das Starterfeld von 140 außergewöhnlichen Automobilklassikern und hochkarätigen Raritäten waren im oberen Mühlviertel unterwegs, machten einen Schwenk durch das Waldviertel und Tschechien, fuhren über Linz, Pasching und Wels wieder retour ins Mühlviertel.

Image

Größte Charity-Rallye Österreichs


Legendäre Automobilklassiker, kulinarische Genüsse, malerische Landschaften und besondere Challenges: Das ist nur ein Teil der Mühlviertel Classic. Denn das Oldtimer-Event der Extraklasse, das 2018 bereits zum vierten Mal stattfand, ist vor allem die größte Charity-Oltimer-Rallye Österreichs.

„Helfen ist Ehrensache“ lautet das Motto – und so kommt der gesamte Reinerlös von ca. 40.000 Euro drei Familien aus Oberösterreich zugute, denen das Schicksal besonders hart zugesetzt hat.

Diesmal hilft die Mühlviertel Classic den folgenden Familien:

Familie H. aus dem Bezirk Rohrbach: Zwei Tage nach der Geburt erlitt der Säugling einen Schlaganfall. Die Folgen sind schlimm und die Krankheit ist für die alleinerziehende Mutter nicht nur eine emotionale, sondern auch eine finanzielle Belastung.

Familie B. aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung: Nach der Geburt der behinderten Zwillinge verunglückte auch noch der Vater tödlich. Für die alleinerziehende Mutter ein unglaublich tragisches Schicksal.

Familie H. aus dem Bezirk Freistadt: Durch einen irreparablen Chromosomendefekt wird der kleine Bub niemals laufen können.

Image 

Starbesetze Charity-Galaabende


Beim Charity-Abend und einer Abschluss-Gala im Festzelt des Hotel Guglwald standen nicht nur kulinarische Köstlichkeiten sowie ein fulminanter Live-Auftritt von Wolfgang Ambros und Lizz Görgl mit Band auf dem Programm. Für den guten Zweck kamen bei einer Charity-Versteigerung ein Automobil-Schmankerl und ein bekanntes Kunstwerk unter dem Hammer: Die Oldtimer-Schönheit MGA 1500, Baujahr 1959, ging mit einem Zuschlag von 46.000 Euro (Ausrufungspreis: 33.000 Euro) an Christian Wimberger (Wimberger), ein Gemälde des Künstlers Hermann Angeli ersteigerte Alexander Haubner (Magnus Packaging) um 12.000 Euro (Ausrufungspreis: 1.000 Euro). Die Mühlviertel Classic bedankt sich bei den beiden Unternehmern, die damit zusätzlich den Charity-Gedanken der Veranstaltung unterstützt haben!

Unter den 550 Gästen je Abend sowie als Mitfahrer bei der Rallye selbst waren unter vielen anderen auch Schauspieler Wolfgang Fierek, OÖ-Landeshauptmann Thomas Stelzer, die Slalom-Skistars Reinfried Herbst und Manfred Pranger, Schauspieler Rudi „Seyffenstein“ Roubinek, der Linzer Bürgermeister Dr. Klaus Luger, Ex-Vizebundeskanzler Reinhold Mitterlehner, Schauspieler und Moderator Alfons Haider, die Skirennläufer Leonhard Stock und Hans Enn, Fernsehjournalist, Autor und Fernsehmoderator Christian Clerici, der Sänger Waterloo, Star-Winzer Leo Hillinger, ÖSV-Chef Hans Pum (als Beifahrer von Johannes Hödlmayr, Hödlmayr Fahrzeuglogistik), Olympia-Skirennläuferin sowie Sängerin Elisabeth „Lizz“ Görgl und viele weitere mehr.

Image 

Wer und was ist die Mühlviertel Classic?


Hinter der größten Charity-Rallye Österreichs steht das „Mühlviertel Classic-Duo“ Dietmar Hehenberger und Rudolf Sammer. Die beiden Ehrenamtlichen geben mit ihren Teams und den vielen, vielen Sponsoren, Unterstützern, Helfern und weiteren Freiwilligen, Vollgas für die gute Sache – und das 2018 bereits zum vierten Mal!

Ins Leben gerufen wurde die Rallye durch eine Idee von Dietmar Hehenberger. Die Idee war und ist es, Oldtimer-Fahrspaß, den Genuss der schönen Mühlviertler Landschaft und den guten Zweck miteinander zu verbinden. Das gemeinsame Ziel aller Beteiligten: Den Alltag von Menschen zu verbessern, mit denen es das Leben weniger gut gemeint hat.

Image 

Zahlen & Fun Facts


Ca. 40.000 Euro Spendengeld gesammelt
140 Oldtimer starteten bei der Mühlviertel Classic
450 Kilometer lang war die Strecke, die mehr 1.000 Kurven hatte
ca. 120 freiwillige Helfer waren im Einsatz
2.500 Arbeitsstunden wurden im Vorfeld geleistet
Ca. 6.000 Kilometer wurden gefahren, um das Roadbook/die Strecke festzulegen
min. 30.000 Zuseher waren zum „Oldtimer schaun“ gekommen

Image 

 

 Mehr Infos


Alle Infos zur Charity-Rallye lesen Sie auch auf der Website www.muehlviertel-classic.at sowie auf der Mühlviertel Classic-Facebook-Seite.

Honorarfreie Fotos finden Sie anbei.

Fotocredit: Mühlviertel Classic/“Wos tuat si“

 

 
< voriger Eintrag   weiter >