Home arrow Archiv arrow AC 2018/04 arrow Alles was Hänger hat, zieht!   
Donnerstag, 11. August 2022
Alles was Hänger hat, zieht!  Drucken E-Mail
Geschrieben von Wolfgang M. Buchta   

Heft bestellen - Alles was Hänger hat, zieht!

Image 

Wird das Fahrzeug zum Schleppzeug, dann ist es nicht damit getan, eine Anhängerkupplung ans Alltagsauto zu schrauben. Wolfgang M. Buchta hat sich angesehen, was es beim Anhängerbetrieb so zu beachten gibt und Ulli Buchta hat einige Kandidaten stilsicher abgelichtet…

(Auch) historische Fahrzeuge sind, wie der Name schon sagt, zum Fahren da, denn sonst hießen sie ja – frei nach Prof. Knoflacher – Stehzeuge. Aber fallweise – wenn das gute Stück streikt, wenn der Weg (über die Autobahn) zu weit und zu fad ist, oder wenn es gar keine Straßenzulassung hat – ist ein Transport angesagt.

Die typischen Leser von Austro Classic sammeln und besitzen – meist – historische Autos, die ab und zu nicht nur gefahren, sondern auch transportiert werden wollen – ein Autotransportanhänger gehört für viele zur Standardausrüstung.

Und spätestens, wenn so ein „Anhängsel“ in Betrieb genommen wird, stellt sich die Frage – diesmal nach Kaiser Ferdinand I. – „Ja, dürfen’s denn des?“

Das KFG beschäftigt sich im § 104 mit dem Thema und definiert – salopp zusammengefasst – dass ein Anhänger zum Verkehr zugelassen sein muss (no, na), sicher mit dem Zugfahrzeug verkehrs- und betriebssicher verbunden sein muss (nochmals no, na) und dass ein Anhänger nicht beliebig schwer sein darf. Ein „leichter Anhänger ohne Bremsanlage“ nur gezogen werden darf, wenn „das um 75 kg erhöhte Eigengewicht des Zugfahrzeuges das Doppelte des Gesamtgewichtes des Anhängers überschreitet“.

Rechnen wir einmal kurz nach: Ein „leichter Anhänger“ darf ein höchstzulässiges Gesamtgewicht von nur 750 kg haben – ein „typischer Oldtimer“ hat sagen wir mal 1.500 kg – das wird sich wohl nicht ganz ausgehen – außer für Motorräder, die transportmäßig meist kein solches Problem sind. 
 
Aber zum Glück kennt das KFG auch den „auflaufgebremsten schweren Anhänger“, dessen Gesamtgewicht das höchstzulässige Gesamtgewicht des Zugfahrzeuges resp. bei allradgetriebenen Fahrzeugen das 1,5-Fache des höchstzulässigen Gesamtgewichts des Zugfahrzeuges nicht überschreiten darf.

Wer sich „die Rechnerei“ ersparen will, kann auch in den Zulassungsschein schauen, dort sollte die höchstzulässige Anhängelast ersichtlich sein, oder wer sich auch das ersparen will, muss nur Austro Classic lesen!

Als besonderes Service für unsere Leser präsentieren wir Euch eine Marktübersicht über mögliche Zugfahrzeuge, wobei wir die Grenze bei einem Minimum von rund 2.000 kg – Anhänger 500 kg, Oldtimer 1.500 kg – für einen gebremsten Anhänger setzen wollen. 
 
Und ach ja, bevor wir mit unserer Übersicht beginnen, sollten wir auch an den Führerschein denken:

Das zulässige Gesamtgewicht von Zugfahrzeug und Anhänger übersteigt 3.500 kg nicht: Klasse B

Das zulässige Gesamtgewicht von Zugfahrzeug und Anhänger übersteigt 4.250 kg nicht: Klasse B mit Code 96

Das zulässige Gesamtgewicht von Zugfahrzeug und Anhänger übersteigt 7.000 kg nicht: Klasse BE

Das zulässige Gesamtgewicht von Zugfahrzeug und Anhänger übersteigt 12.000 kg nicht: Klasse C1E

ohne Begrenzung: Klasse CE und DE


Laut unseren tiefgehenden Recherchen - die größtenteils von den Herstellern geprüft und für gut befunden wurden - sind folgende passende Modelle - in alphabethischer Reihenfolge - mit den nachstehenden Zuglasten in Österreich am Markt (Achtung! Die angegeben Anhängelasten sind nur typische Richtwerte. Ja nach Ausführung des Fahrzeuges - Motorisierung, Getriebe, Ausstattung, Allrad, Radstand, landestypische Versionen und Bestimmungen,...  kann der Wert variieren)

Alfa Romeo Stelvio      2.300

Audi A6 (quattro)       2.100 - 2.500

Audi A6 Allroad         2.100 - 2.500
Image

Audi A7 Sportback       2.000

Audi A8                 2.300

Audi Q3                 1.800 - 2.000

Audi Q5                 2.000 - 2.400
Image

 Audi Q7                 2.700 - 3.500

BMW 6-er GT             2.100

BMW 5-er Reihe          1.800 - 2.000
Image

BMW 7-er Reihe          2.100 - 2.300

BMW X1                  1.700 - 2.000

BMW X2                  1.700 - 2.000

BMW X3                  2.000

BMW X4                  2.000

BMW X5                  3.700 - 3.500
Image

BMW X6                  3.700 - 3.500

Cadillac Escalade       3.100 - 3.500

Cadillac STS            1.928 - 2.439

Cadillac SRX            2.268

Chrysler Voyager        2.000

Dodge Durango           3.265

Dodge Ram               3.500

Fiat Fullback           3.100
Image

Ford Mondeo             2.050 - 2.335
Image

Ford Ranger             2.800
Image

Ford Tourneo            2.000
Image

Ford Transit AWD        2.000 - 3.500

Honda CR-V              1.700 - 2.000

Hyundai Tucson          1.400 - 2.200

Hyundai Santa Fe        2.200 - 2.500

Infiniti QX70           2.000 - 2.200

 Isuzu D-Max             3.500

Jaguar F-Pace           1.600 - 2.400

Jaguar XF               1.900 - 2.000

Jeep Cherokee           2.495

Jeep Wrangler           2.200 - 2.500

Kia Sorento             2.000 - 2.500

Kia Sportage            1.400 - 2.200

Land Rover Discovery    3.000 - 3.500

Land Rover Discoy Sport 1.800 - 2.500

Land Rover Defender     3.500

Maserati Levante        2.700
Image

Mazda CX-5              2.000 - 2.100
Image

Mercedes E-Klasse       1.900 - 2.100

Mercedes G-Klasse       3.500

Mercedes GL             3.500

Mercedes GLC            2.400


Mercedes GLC            2.400

Mercedes GLE            2.000

Mercedes S-Klasse       2.100

Mercedes X-Klasse       3.200 - 3.500
Image

Mitsubishi L 200        3.000 - 3.100

Mitsubishi Outlander    1.600 - 2.000
Image


Mitsubishi Pajero       2.800 - 3.500
Image

Nissan Navara           3.500
Image

Nissan X-Trail          2.000

Image

Opel Insignia (Allrad)  2.200
Image

Opel Vivaro Tourer      2.000
Image

Peugeot Boxer           2.000 - 2.500

Porsche Cayenne         2.200

Porsche Macan           2.000 - 2.400

Porsche Panamera        3.500

Renault Alsakan         3.500
Image

Renault Espace          2.000

Renault Koleos          2.000

Renault Master          2.500 - 3.500

Renault Trafic          2.000

Range Rover             2.500 - 3.500

Range Rover Sport       2.500 - 3.500

Range Rover Velar       2.400 - 2.500

Range Rover Evoque      1.500 - 2.000
Image

Seat Alhambra           2.000 - 2.400
Image


Seat Ateca              2.000 - 2.100

Skoda Superb            1.800 - 2.200

Skoda Kodiaq            2.000 - 2.500

Ssang Yong Korando      2.000

Ssang Yong Rodius       2.000

Ssang Yong  Actyon Sports       2.300

Ssang Yong  Rexton Sports       3.000

Ssang Yong Rexton G4    3.500

Subaru Forester         2.000
Image

Subaru Outback          2.000
Image

 Toyota Hilux            2.500

Toyota Land Cruiser     3.500

Toyota RAV 4            2.000

Lexus LS                        2.000

Lexus RX                        2.000

Volvo S80               2.000

Volvo XC70              2.100

Volvo XC90              2.250

VW Passat               1.500 - 2.200
Image


VW Tiguan               1.800 - 2.500

VW Sharan               2.000 - 2.400

VW Touareg              3.500

VW Multivan             2.200 - 2.500

VW Amarok               2.900 - 3.500
Image


VW Crafter              2.500 - 3.500

Gästeklasse

Ihr braucht keine zwei Tonnen Zuglast? Weil Ihr "nur" ein Motorrad oder einen Kleinwagen transportieren wollt? Unter 2 to Zuglast spielen viele, viele Fahrzeuge mit.

"Außer Konkurrenz" und ohne irgendeinen Anspruch auf Vollständigkeit wollen wir hier einige nennen, die uns in letzter Zeit über den Weg gelaufen äh gefahren sind...

Hyundai Kona            1.200 - 1.250
Image

Infiniti QX30           1.800

Jaguar E-Pace           1.600 - 1.800

Mitsubishi Outlander PHEV       1.500

Mitsubishi Eclipse Cross        1.600
Image

Mitsubishi ASX                  1.200 - 1.400

 
< voriger Eintrag   weiter >