Home arrow Hello Friends arrow Jürgen Book als Initiator des Programms Classic Car Colors wird mit dem „Goldenen Kolben 2019“ ausge  
Freitag, 23. August 2019
Jürgen Book als Initiator des Programms Classic Car Colors wird mit dem „Goldenen Kolben 2019“ ausge Drucken E-Mail
Geschrieben von Wolfgang M. Buchta   

Image

Das Forum für Fahrzeuggeschichte, auch bekannt als F-kubik, ehrt seit 2006 auf der Bremen Classic Motorshow eine Persönlichkeit, die durch ihr Wirken besondere Verdienste um historische Authentizität der Fahrzeuggeschichte erworben hat: Jürgen Book, Classic Cars Manager der BASF Coatings GmbH, erhält die Auszeichnung „Goldener Kolben“ des Jahres 2019.

Anfang Februar 2019 wird im Rahmen eines Festabends auf dem Bremer Messegelände in Anwesenheit ausgewählter Gäste und Medienvertreter der „Goldene Kolben 2019“ in Form einer Urkunde und eines polierten Motorkolbens an Jürgen Book überreicht.

Als Initiator des Programms Glasurit Classic Car Colors ab 2007 hat sich Jürgen Book unter anderem um die Entstehung der größten Farbtondatenbank der Welt als Beitrag zur automobilen Denkmalpflege verdient gemacht. Das Archiv des in Münster ansässigen Lackherstellers BASF und seiner Marke Glasurit birgt Tausende von historischen Musterblechen, mit denen die authentischen Farbtöne mit aktueller und gesetzeskonformer Lacktechnologie nachgestellt werden. Die Datenbank wächst sogar durch Projekte mit Autoherstellern und Clubs, indem historische Farbtöne wieder recherchiert und rekonstruiert werden. Unter dem Einfluss von Book werden außerdem spezielle Lackierverfahren entwickelt, mit denen alte Optik mit moderner Lacktechnologie nachgestellt oder angeglichen werden kann. Ebenfalls wert- und verdienstvoll in diesem Zusammenhang ist der Aufbau eines internationalen Netzwerkes von spezialisierten Lackierbetrieben.


Image

Book ist dem Thema klassischer Fahrzeuge nicht nur beruflich eng verbunden. Seit 1985 hat er verschiedene Old- und Youngtimer aus den 1950er- und späteren Jahren besessen. Sein Faible für US-Klassiker mag auch deren großzügigen Abmessungen geschuldet sein, denn mit seiner Scheitelhöhe von 208 Zentimetern kann er diesen Raum gut füllen. Die heimische Garage ist sein Refugium. Book ist auch wegen seiner Beharrlichkeit, Großzügigkeit und Offenheit ein wahrer Leuchtturm der Klassiker-Szene.

Die Gruppe F-kubik erweitert mit Jürgen Book den Ehrenkreis der Kolbenbesitzer um eine
anerkannte Persönlichkeit der Automobilgeschichte. Die Personen und Institutionen mit dieser Auszeichnung haben auf ihre Weise wesentlich zur positiven Entwicklung der deutschen Oldtimer-Szene beigetragen. Der „Goldene Kolben“ wird durch die Gruppe F-Kubik einstimmig und unabhängig seit 2006 jährlich an Personen verliehen, die durch ihr Wirken das Thema „Kraftfahrzeuggeschichte“ vorbildlich gefördert haben.

Image 

Über F-kubik


Das „Forum für Fahrzeuggeschichte“ nennt sich in Kurzform F-kubik: eine seit 2001 wirkende Gruppe von Fahrzeug-Historikern, Motorjournalisten und Verlegern zur Stärkung der Bedeutung der Fahrzeuggeschichte in der Öffentlichkeit. Zur Gruppe zählen Eckhart Bartels, Lars Döhmann, Horst- Dieter Görg, Ulrich Knaack, Peter Kurze, Rainer Manthey, Burkhard Schäfer, Halwart Schrader, Udo Stünkel und Hans-Joachim Weise. Neben anerkannten eigenen Veröffentlichungen oder Expertisen zu historischen Fahrzeugen bündeln sie ihr Fachwissen zur Fahrzeuggeschichte bei der Mitarbeit in Projekten der Industrie, öffentlichen Einrichtungen und privaten Sammlungen sowie bei Oldtimer- Veranstaltungen und -Messen wie der Bremen Classic Motorshow. Für die interessierte Öffentlichkeit wird alle zwei Jahre ein Symposium zur Fahrzeuggeschichte an wechselnden Orten angeboten und durchgeführt. Die Beiträge namhafter Referenten werden in der Buchreihe „Archiv zur Fahrzeuggeschichte“ in begrenzter Auflage dokumentiert Weitere Informationen findet man unter www.f-kubik.de
 
< voriger Eintrag   weiter >