Home arrow Hello Friends arrow Schweres Gerät am Lago Maggiore  
Montag, 23. September 2019
Schweres Gerät am Lago Maggiore Drucken E-Mail
Geschrieben von Administrator   

Image

Die A.I.T.E. - www.trasportidepoca.it - hatte beschlossen, die Veranstaltung in Verbania und Stresa, zwei wunderschöne Städte am Piedmontesischen Ufer des Lago Maggiore, zu organisieren, um den Traum eines in Verbania lebenden Partners und Freundes, Fabrizio Francini, zu verwirklichen, der sich besonders für historische Lastwagen und Busse interessiert.

Es waren mehr als fünfzig kleine, mittlere und schwere Fahrzeuge - vier davon aus der Schweiz und eines aus Österreich - gekommen. Unter den Italienern, die von weit her nach Verbania und Stresa angereist waren, kam ein spektakulärer Fiat 642 N6R von 1959 der Gebrüder Di Fede aus Sizilien in der typischen bunten Lackierung sizilianischer Lastwagen.


Image

An ihrer ersten Ausfahrt, ein Fiat 642 der Feuerwehr von Lodi, ein sehr seltener OM Tigre, der 1957 speziell mit einer Orlandi-Karosserie der Familie Peretti gebaut wurde, ein Lancia Esadelta C mit einem Anhänger, der gerade fertig gestellt wurde, um für diesen Anlass von den Mariotti-Brüdern der Provinz Varese restauriert zu werden, und ein Volvo F89 des Crosetti-Teams, der ebenfalls einige Tage vor der Veranstaltung restauriert werden konnte. Der gleiche Besitzer stellte auch einen schönen Fiat 642 N65R mit einem restaurierten Anhänger in der rot/blauen Lackierung aus.


Image

Busse waren auch Gäste der Veranstaltung: Es kamen zwei Fiat 306 aus den Provinzen Varese und Piacenza, ein Fiat 308 und ein Fiat 314 aus dem FITRAM von La Spezia, die immer gerne Freude an den von A.I.T.E. organisierten Veranstaltungen teilnehmen.

Alle waren begeistert, dass die A.I.T.E. versuchte, diese Veranstaltungen für die ganza Familie zu organisieren. Am Samstagnachmittag konnten die Teilnehmer die Villa Taranto in Verbania und ihren prächtigen Park besuchen, in dem Pflanzen und Blumen aus aller Welt zu sehen sind.


Image

Am Abend fand das Dinner statt, bei dem 170 Personen, darunter Mitglieder, Freunde und lokale Behörden, anwesend waren.

Es gab auch Momente der Emotionen, als Roberto Cabiati (Präsident von A.I.T.E.) an die 43 Opfer des Einsturzes der Morandi-Brücke in Genua erinnerte. Insbesondere für A.I.T.E. und FITRAM, die beiden ligurischen Clubs, war die Tragödie in sehr genauer Erinnerung.


Image

Am Abendessen nahm auch Giancarlo Lorenzetto, Lkw-Fahrer und Experte aus der Provinz Alessandria, teil, der mit seinem Sattelzug am 14. August letzten Jahres über die Brücke fuhr und in den Zusammenbruch verwickelt war und nur mit sehr viel Glück praktisch unversehrt blieb. Eine Plakette und die Ehrenmitgliedschaft wurden Giancarlo als Zeichen der Verbundenheit und Freundschaft überreicht.

Image


Während des Dinners überreichte Roberto dem Bruder eines vorzeitig im vergangenen Mai verstorbenen Partners, Edoardo Bellone aus der Provinz Asti, sowie Vertretern der örtlichen Behörden als Zeichen der Dankbarkeit für die Verfügbarkeit und Zusammenarbeit, Erinnerungs-Teller. Fabrizio Francini erhielt eine Plakette für seine Leidenschaft, Bildung, Ernsthaftigkeit und sein Engagement, die ihn immer ausgezeichnet haben.


Image

Am Sonntagmorgen fand die Parade von Verbania nach Stresa mit Unterstützung der Verkehrspolizei von Verbania, der Carabinieri von Verbania und der lokalen Polizei von Stresa statt, die vor den Toren der Stadt auf uns warteten, um einen sicheren Zugang zum Hafens zu gewährleisten, der immer voller Fans und Touristen ist, die auf die Einschiffung zu den Inseln warten.

Am Ende der Parade bestiegen die Teilnehmer einige Motorboote, die für A.I.T.E.-Mitglieder reserviert waren, und besuchten die schönen Borromäischen Inseln, während nach dem Mittagessen die Möglichkeit bestand, den Park der Villa Pallavicino zu besuchen, in dem es viele Tierarten gibt.

Image


Ein besonderer Dank gilt den Bürgermeistern der Städte Verbania und Stresa, der Präfektur Verbano Cusio Ossola, dem Polizeipräsidium Verbania, dem Kommando der Verkehrspolizei und den Carabinieri von Verbania, dem lokalen Polizeipräsidium von Stresa und Baveno, dem Iveco/Fiat Professional Händler Borgo Agnello, der Karosseriewerkstatt "Pastore", den VCO-Transporten von Verbania und den Rittern von San Giovanni.


Image

Informationen zu weiteren Veranstaltungen:

Associazione Italiana Trasporti d’Epoca (A.I.T.E.)
Casella Postale (Postfach) 80740
16145 Genova (Genua)

Tel. +39 338 42 57 790
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können

www.trasportidepoca.it

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image 

 
< voriger Eintrag   weiter >